Heiliger Andreas

Heiliger Andreas

Heiliger Andreas

Partager
Origine et date: 
Début XVIe
Artiste(s): 

Diese Skulptur aus Lindenholz wurde zu Beginn des 16. Jahrhunderts in Süddeutschland geschnitzt und war vermutlich für den Kasten eines Retabels bestimmt. An der Rückseite sieht man Kerben und Spuren von Nägeln: Sie dienten zur Befestigung des x-förmigen Kreuzes des heiligen Andreas. Das Werk zierte ein polychromer Dekor mit Vergoldungen, der dank Restaurierungsarbeiten teilweise wieder sichtbar ist. Das ausgemergelte Gesicht des Heiligen mit den mandelförmigen Augen und dem halb offenen Mund besticht durch seine Ausdrucksstärke. Die systematische, schematische Darstellung des Bartes und der Haare verleihen eine nahezu dekorative Note. Der weite, außen vergoldete Mantel besitzt zahlreiche steife, gebrochene Falten und lässt die Bewegung des linken, leicht angewinkelten Beines erahnen.